gallery/wpimages-wpabc8b2a0_05_06
    Home

    Freiwillige Feuerwehr

    Hohenroda Ransbach

    gallery/wpimages-wp0c163fa6_06

    *

    Wir über uns

    Geografische Lage:

    Mitten in Deutschland, im östlichen Hessen, im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und direkt an der Landesgrenze zu Thüringen liegt die Gemeinde Hohenroda. Deren rund 3.500 Einwohner teilen sich auf 6 Ortsteile auf. Zwischen

    Landecker Berg (511 m) und Stöckig (346 m) liegt einer davon, der Ortsteil Ransbach.

    Geschichte:

    Der Ortsteil Ransbach wurde 1254 erstmals unter dem Namen "Ranspach" später "Ramispach" urkundlich erwähnt. Ransbach war ein Dorf des Amtes Landeck.

    Im 16. Jahrhundert war Ransbach Filiale von Hilmes und im 30-jährigen Krieg mit Friedewald vereinigt. 1807 wurde Ransbach westfälisch, 1813 wieder hessisch und 1854 wurde Ransbach selbständige Pfarrei mit dem Vikariat Ausbach.

    Der jetzige Hohenrodaer Ortsteil Glaam wurde am 01.09.1968 in die damals eigenständige Gemeinde Ransbach eingegliedert.

    Seit der Gebietsreform am 01.02.1971 ist Ransbach ein Ortsteil der Gemeinde Hohenroda.

    Heute leben in Ransbach ca. 1.250 Einwohner.

    Verein:

    Ursprünglich gab es in Ransbach eine Pflichtfeuerwehr. Im Jahre 1928 wurde aus ihr die Freiwillige Feuerwehr gegründet. Um langfristig Nachwuchs für die Einsatzabteilung zu sichern wurde im Jahre 1968 die Jugendfeuerwehr

    und im Jahr 2010 die Kinderfeuerwehr aus der Taufe gehoben.

    Heute zählen neben diesen drei Abteilungen auch noch die der Alters- und Ehrenabteilung sowie der Bereich der fördernden Mitglieder dazu.

    In unserem Verein wird natürlich nicht nur feuerwehrspezifische Ausbildung durchgeführt. Vielmehr ist es das rege Vereinsleben, das durch unterschiedliche Veranstaltungen wie gemeinsame Wandertage, Teilnahme an Vereinsfesten, Sportwettkämpfen, Kirmespokalschießen, Ausflüge, Grillnachmittage, Weihnachtsfeiern, den Wasserspielen etc., geprägt wird.

    Einsatzabteilung:

    Die Einsatzabteilung kann mit ihren durchschnittlich rund 35 Aktiven auf einen guten Ausbildungsstand verweisen.

    Im Schnitt hat jeder Aktive 7 Ausbildungslehrgänge absolviert. Durch die regelmäßigen internen Übungen und

    Schulungen, die wöchentlich montags um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus stattfinden, wird der Ausbildungsstand regelmäßig aufgefrischt.

    Dies macht sich auch in den meist vorderen Platzierungen bei Orientierungs- und Sternfahrten sowie bei den Leistungswettkämpfen deutlich bemerkbar.

    © Feuerwehr Ransbach